Feldenkrais mit Marlies Stocker in Starnberg nahe München - Bewusstheit durch Bewegung

Feldenkrais Method

Dr. Moshé Feldenkrais


Moshé Feldenkrais

... 1904 in Slawuta (Rußland) geboren, promovierte an der Sorbonne in Physik und arbeitete zusammen mit Joliot-Curle am französischen Atom-Programm. Er war aktiver Sportler und Judoka und schrieb mehrere Bücher über die Kunst des Judo.


Als eine alte Knieverletzung wieder rebellisch wurde und auch ein chirurgischer Eingriff wenig Erfolg versprach, wandte er sich, um seiner Heilung willen, intensiv dem Studium der menschlichen Bewegungsmechanik und der Neurophysiologie zu. Dabei verband er seine subtilen persönlichen Erfahrungen beim Wieder-Erlernen des Gehens mit seinem großen theorethisch-naturwissenschaftlichen Wissen. Er kam zu einem umfassenden Verständnis für komplexe Beziehungen zwischen menschlicher Entwicklung, Erziehung und Bewegung.


Aus seiner reichen Erfahrung entwickelte er die, nach ihm benannte, ganzheitliche Behandlungs- methode. Durch sie werden die körperlichen - und in der Folge oft auch die seelisch/geistigen - Funktionen wieder in Einklang gebracht.


Moshé Feldenkrais hat mit seiner Methode selbst bei schweren Bewegungsstörungen nach Verletzungen und chronischen Behinderungen große Erfolge erzielt. Er hat sich nie als Therapeut oder Heiler bezeichnet, sondern verstand sich als Lehrer, der die Fähigkeit zur Selbstheilung wieder weckt.


Er unterrichtete an der Universität Tel Aviv, in USA, Frankreich und England. Neben vielen anderen zählten Yehudi Menuhin, Moshé Dayan, Ben Gurion, Narciso Yepes und Margaret Mead zu seinen Schülern.


Er starb 1984 in Israel.


Zurück